Infos für Unterstützer_innen

Unterstützung auf dem Weg ins Frauenhaus

Sie haben von Häuslicher Gewalt erfahren und möchten die betroffene Frau (und das Kind / die Kinder) auf dem Weg in die Sicherheit des Frauenhauses unterstützen...

Gleichgültig in welcher Funktion Sie Hilfe und Unterstützung leisten - ob als Freundin, Nachbar, Ärztin, Berater, Polizistin, Rechtsanwalt,  - hier einige Infos:

Erreichbarkeit

Bürozeiten: Montag, Dienstag / Donnerstag, Freitag von 9 - 16 Uhr erreichen Sie die Mitarbeiterinnen des Frauenhauses für alle Anfragen, Aufnahmen, Beratungen und Informationen zum Thema "Gewalt gegen Frauen" zu unserem Angebot und zu unseren Unterstützungsmöglichkeiten.

Nachtdienst: Täglich ab 20 Uhr
Nur für Notfall-Aufnahmen - keine Beratung!

In den Zwischenzeiten und in Ausnahmefällen hören Sie eine automatische Ansage.

Jede Aufnahme wird telefonisch vorbesprochen. Bitte informieren Sie sich immer telefonisch unter  0511.664477  ob freie Plätze verfügbar sind.

Wer kann aufgenommen werden?

Frauen, die von körperlicher, psychischer, sexualisierter Gewalt betroffen sind können aufgenommen werden.
Kinder können mit aufgenommen werden:
Mädchen bis 18 Jahren und Jungen bis 13 Jahren.

Ein Teil des Gebäudes ist rollstuhlgerecht (auch für E-Rolli).Frauen mit Behinderungen und Mütter behinderter Kinder sind willkommen.

Staatsangehörigkeit, religiöse Zugehörigkeit, finanzielle Verhältnisse, Aufenthaltsstatus, Sprachkompetenzen, Alter usw. spielen keine Rolle.

Was mitnehmen?

Wenn möglich sollten persönliche Dinge mit aus der Wohnung genommen werden:
Kleidung, Hygieneartikel, persönliche Wertsachen, Schulsachen, Spielzeug, Kuscheltiere, Pass/Personalausweis, Aufenthaltserlaubnis, Krankenversicherung, Arbeitsvertrag, Mietvertrag, Bankkontokarte, Handy, Adressen und Telefonnummern.
Aufnahme und Unterstützung ist jedoch auch ohne all dieses möglich!!!

Wer kann nicht aufgenommen werden?

Minderjährige und Frauen unter akutem Alkohol-/ Drogeneinfluss können nicht aufgenommen werden.

Kontakt halten

Bitte geben Sie der betroffenen Frau Ihre Kontaktdaten mit.

Für die Polizei: Daten mit dem zuständigen Revier, Namen der Beamtinnen  / Beamten, Vorgangsnummer usw.

Offene Beratung für Flüchtlingsfrauen

Ab April 2016 bieten wir an einigen Terminen offene Beratung für Flüchtlingsfrauen an. Mittwochs zwischen 15 und 17 Uhr ist eine Mitarbeiterin des Frauenhauses in der Frauenberatungsstelle "Frauentreffpunkt", Jakobistr. 2 in Hannover, Nähe Lister Platz, bitte kommen Sie bis spätestens 16.30 Uhr, gerne auch mit Unterstützung.

Hier die Termine und Infos als PDF
Farsi-Persisch / Deutsch für Juli, August, September 2016
Arabisch / Deutsch für Juli, August, September 2016
Englisch / Deutsch für Juli, August, September 2016