Stellenausschreibung

Wir suchen neue Kolleginnen

Hier als PDF

Wir suchen Mitarbeiterinnen für den weiteren Aufbau

und die Etablierung eines neuen feministischen Projektes
der Frauenhausarbeit in der Region Hannover.

Die Tätigkeiten umfassen alle Aspekte der Frauenhausarbeit:
⦁    Aufnahme von Frauen und Aufnahme von Kindern / Jugendlichen
⦁    Unterstützung, Empowerment und Beratung sowie Weitervermittlung der Frauen
⦁    Entlastung, Beratung und Bespaßung von Kindern und Jugendlichen jeden Alters
⦁    Reinigung, Versorgung, Alltagsorganisation
⦁    Öffentlichkeitsarbeit, Verwaltung und Vernetzung
⦁    Koordinierung des Projektes, kollegiale Beratung, Teamsitzungen

Bezüglich bestehender Machtverhältnisse haben wir als Verein klare Positionen gegen (Hetero-) Sexismus, alle Formen von Rassismus, konstruierte Zweigeschlechtlichkeit, Ableism und jegliche Ausgrenzungen und Diskriminierungen. In dieser Hinsicht möchten wir, dass sich alle Mitarbeiterinnen aktiv an der eigenen und der Weiterentwicklung des neuen Teams und der Einrichtung beteiligen.
Die klare inhaltliche Ausrichtung gegen geschlechtsspezifische Gewalt erfordert eine, in jeder Hinsicht, vielfältige Mitarbeiterinnengruppe und wir wünschen uns ein divers aufgestelltes Team (altersgemischt, Women of Color, Schwarze Frauen, weiß positionierte Frauen, queere Frauen, Frauen mit persönlicher oder familiärer Migrations-/ Fluchtbiographie etc.)
Wir suchen neue Kolleginnen, die sich als Frauen definieren und möchten Frauen mit unterschiedlichen Erfahrungen in den Systemen Rassismus, Gender, Ableism ermutigen sich zu bewerben. Die schließt ausdrücklich Transfrauen ein.

Unsere Räume sind vorerst nicht barrierearm, das wird voraussichtlich erst ab Anfang 2021 ermöglicht. Die vorläufige Unterkunft hat schmale Flure, Treppen, Schwellen. Anderen Bedarfen einer neuen Kollegin kann sicher entsprochen werden. Wir vertrauen auf Deine persönliche Einschätzung.

Die neue Einrichtung wird gewaltbetroffenen Frauen (und ihren Kindern) kurzzeitig einen sicheren Ort bieten und sie bei der Planung und Umsetzung weiterer Schritte intensiv unterstützen. Deshalb suchen wir Sozialarbeiterinnen, Erzieherinnen, Frauen mit ähnlichen und anderen Qualifikationen, Frauen mit und ohne Berufserfahrung - Voraussetzung ist eine klare Haltung gegen Gewalt. Unser feministisches Anti-Gewalt-Projekt ist ein Beitrag zur individuellen, professionellen und parteilichen Unterstützung der einzelnen Frauen und Kinder und auch ein Beitrag zur Bekämpfung von gewaltfördernden, gesellschaftlichen Strukturen. Wir suchen Frauen mit deutlichem Interesse für feministische, rassismus- und diskrimierungskritische soziale Arbeit.

Die Tätigkeit in einer Kriseneinrichtung erfordert zeitliche Flexibilität, psychische Belastbarkeit und gute Teamqualitäten. Wir bieten Teilzeitstellen im Dreischichtsystem und wir suchen Aushilfen, geringfügig Beschäftigte und Honorarkräfte für Nachtschichten, Wochenenden und Tagesschichten. Vieles ist noch in Planung und kann angepasst werden. Deshalb: bitte einfach direkt bewerben oder Kontakt mit uns aufnehmen.
Wir freuen uns ab sofort über Bewerbungen mit Lebenslauf - bitte ausschließlich per Email an:  fh.24@frauenhaus-hannover.org
 
Frauenhaus Hannover • Postfach 2005 • 30020 Hannover
Telefon: 0511 66 44 77 • Fax: 0511 69 25 38
www.frauenhaus-hannover.org

Stand September 2019